Das waren unsere Open Space Tage im September – Ein Nachbericht

Open Space an Grundschulen…
Was wäre, wenn Kinder mal ganz frei entscheiden können, was sie lernen möchten und wo sie ihre Stärken einbringen?

„Wir verwirklichen gemeinsam unsere Ideen an unseren Schulen”.
Mit dieser Grundidee der Kinder haben wir vom Team Miteinander.Schule in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung in Berlin Workshops im Open Space Format mit drei Grundschulen durchgeführt. 

Was sollen wir sagen – in jedem Moment wollten die Kinder sofort loslegen. 

Erklärungen und Einführung? “Ach was, wir wollen starten!” war das Motto der 45 teilnehmenden Kids.

Wir – Trainerinnen und Schulbegleiter:innen – trauten oftmals unseren Augen nicht und bewunderten die Dynamik, welche die Kids entwickelten. Sie wollen TUN statt REDEN.

Eine U18 Wahl wurde letzte Woche direkt mal vor Ort mit den drei Schulen durchgeführt. (Die Grünen haben bei uns das Rennen gemacht…)

Die Kinder (alle 5. oder 6. Klasse)  haben in den drei Veranstaltungen im September erlebt:
💪 wie sie gut, intuitiv und eigenverantwortlich im selbstorganisierten Modus mitgestalten können.
😊  Sie haben Teamarbeit kennengelernt.
📑  Und wie man sich strukturiert.
🎯  Haben die eigene Projektideen eingebracht, ohne dass Erwachsene Vorschläge machen.
🏫  Und sich über drei Grundschulen hinweg getroffen und gemeinsame Projekte gefunden.

Kommentar einer Lehrerin: “Schade dass nicht alle Kolleg:innen hier sind und das erleben – so müsste Unterricht immer sein!”

Bis Mitte November arbeiten wir nun an der Realisierung der Projekte mit den Kids und weiteren Schulbeteiligten. Wir werden hier weiter berichten.

Eure Inken & Stefanie
vom Team Miteinander.Schule